DUM NR. 40
V.ER.LESEN

SONNTAG, 19. NOVEMBER 2006
ORT: WEINGUT KIRSCHBAUM, ZIEGELOFENG. 32, LANGENLOIS
BEGINN: 17 UHR ** EINTRITT: EUR 14,-/12,- (WEIN INKL.)
Andreas Nastl - geboren 1965, seit Geburt querschnittgelähmt, lebt in Langenlois. Seit 1985 beim Amt der NÖ Landesregierung im Sachgebiet „Dorferneuerung“ angestellt. Mitbegründer und Mitbetreiber der Ateliergemeinschaft KLEX (1988-1997). Seit 1992 beschäftigt er sich intensiv mit Literatur. Auftritte mit kabarettistischen Lesungen sowie Produktion einer CD mit dem Titel „Weine(h)rliches“ (gemeinsam mit Johnny Diewald und Reiner Tiefenbacher). Im Frühjahr 2003 erhielt er den Literaturpreis des „NÖ Forum Land“ in der Sparte Lyrik.

2004 erschien sein Debütroman „Wie kommt Kuhscheiße aufs Dach“ (Bibliothek der Provinz), für den er mit dem Anerkennungspreis des Landes NÖ (Sparte Literatur) ausgezeichnet wurde. 2005 erschien „Wia ma da Schnowe gwoxn is: heimatkritische MundARTgedichte“, ebenfalls Bibliothek der Provinz.

Hans Kumpfmüller - geboren 1953, lebt im 5b Fördergebiet der Europäischen Union, verheiratet, 3 (in Worten:) Kinder, schreibt für Hoch- & Tiefsprache. Fotografiert mit Subjektiven der verschiedensten B rennweiten. Publikationen: Goidhaum & Logahauskabbe. buagschdomsubm", "Stiefmutterland & Großvatersprache. buidabiachl", "Sauschoidialgraffiti. wöaddabiachl", "Ruam Suam. grundbuach mit zedee" und "blasdeggfensdaln. laud dengd", alle erschienen im Verlag "Bibliothek der Provinz".

Preise: 92. Platz beim Wettbewerb »Jugend forsch« 1963, 34. Preis beim Internationalen Mundartpreisausschreiben des Holzhammerbundes 1995, Trostpreis beim SPAR-Preisausschreiben 1998.
Auszeichnungen: Träger des Goldenen Fördertopflappens des Innzuchtverbandes f. OÖ, Silberne Nahkampfschnalle der Wahlkampfvereinigung »MIA HAND MIA«.
Mitgliedschaften: Unterstützendes Mitglied der Autofahrervereinigung »Robin Hut«, Vielfaches Parteimitglied aller im Parlament vertretenen Parteien, Beratendes Mitglied in der ARGE »Das runderneuerte Dorf«, Obfraustellvertreter der Frauenvereinigung »EVA FOR EVER«, Obmann der Aktionsgruppe »Freiheit auf St.Georgens Feldwegen«, Mitglied der Schriftstellervereinigung »PENG«, Ährenobmann der Pflanzenversuchsanstalt »3-Saat«

Hans-Peter Falkner - geboren 1967, ist Harmonikaspieler des weit über die Landesgrenzen hinaus bekannten Linzer Duos Attwenger, das auf ihren bisherigen sieben Alben "most", "pflug", "luft", "song", "sun", "dog" und "dog2" eine interessante Mischung aus Volksmusik, Lärm, Rhythmus und Moden entwickelt hat. Weiters ist Hans-Peter Falkner mitunter als Teil der Formation "Scheißleitnmusi" und gemeinsam mit seinen Eltern Pauline und Erich Falkner als "3 Falkner" auf diversen Bühnen anzutreffen.


  Über DUM | For DUM | Die DUM-Story | Sponsoren | Friendly Sites | Impressum