Thomas Raab
©I.Pertramer

LITERATUR IM KINO:
"Walter muss weg"

Mittwoch, 14. November , 19 UHR
ORT: vierzigerhof, Rudolfstraße 11
3550 Langenlois
Lesung: Thomas Raab aus "Walter muss weg" (Kiepenheuer & Witsch, 2018)
Film: "Der Metzger muss nachsitzen" (Verfilmung des gleichnamigen Kriminalromans von Thomas Raab), u. a. mit Robert Palfrader
--AUSVERKAUFT--


WALTER MUSS WEG

Glaubenthal. Abgelegene Postkartenidylle. Sanfte Hügel, dichte Wälder, anständige Bürger, Frischluft sowieso. Hannelore Huber aber weiß es besser, schließlich lebt sie am Rande dieses Dorfes, und so manches stinkt hier gewaltig zum Himmel. Ganz besonders die Leichen in diversen Kellern. Und eine davon steht im Mittelpunkt von Thomas Raabs furiosem neuen Kriminalroman: Walter Huber. Hannis Ehemann. Unter äußerst mysteriösen Umständen ist er verstorben. Aber wozu hinterfragen! Hauptsache tot. Die beiden haben zwar beinah das ganze Leben miteinander verbracht, den größten Teil allerdings konsequent aneinander vorbei.

Folglich freut sich die alte Huber nun auf ihren wohlverdienten Ruhestand - doch sie freut sich zu früh. Denn vor den Augen der versammelten Trauergemeinde fällt Walters Sarg in die Grube, springt auf und offenbart einen falschen Leichnam. Da stellt sich natürlich nicht nur die Frage, wer diesen Toten auf dem Gewissen hat oder was in Glaubenthal sonst noch alles in den Gräbern herumliegt, sondern vor allem: Wo ist Walter? Thomas Raab erzählt mit großartigem schwarzem Humor, wie sich die grantige Huberin inmitten eines zwielichtigen Dorfkosmos auf die Suche nach ihrem verschollenen Ehemann begibt. Unterstützung erhält sie dabei ungebeten von einer fremden rotzfrechen Göre, die zumindest einen vielversprechenden Nachnamen trägt: Glück.
(www.kiwi-verlag.de)


DER METZGER MUSS NACHSITZEN

Vor 25 Jahren in der 8b wurde Einzelgänger Willibald Adrian Metzger (Robert Palfrader) von einem Mitschüler erbarmungslos gehänselt. Nun ist sein Peiniger offenbar ermordet worden - aber die Leiche ist plötzlich verschwunden! Das macht die Polizei stutzig. Metzger organisiert ein Klassentreffen ... Vergnügen mit kinoreifen Bildern und schön süffisantem Humor. Mit schön ausgereizten Nebenrollen und einem nett verschrobenen Helden, den man nicht so schnell über hat. Der Metzger besitzt kein Handy und keinen Fernseher, aber vielleicht würde er sich hierfür ja einen anschaffen. Hintersinniger Witz und klasse Dialoge!
www.tvspielfilm.de


Thomas Raab, geboren 1970, lebt nach abgeschlossenem Mathematik- und Sportstudium als Schriftsteller, Komponist und Musiker mit seiner Familie in Wien. Zahlreiche literarische und musikalische Nominierungen und Preise, u. a. den "Buchliebling" (2011) und den Leo-Perutz-Preis (2013). Die Kriminalromane rund um den Restaurator Willibald Adrian Metzger zählen zu den erfolgreichsten in Österreich. Zwei davon wurden bereits für die ARD verfilmt. Außerhalb der Metzger-Reihe erschien 2015 der von Feuilleton hoch gelobte Serienmörderroman "Still. Chronik eines Mörders". 2017 wurde Thomas Raab mit dem erstmals verliehenen Österreichischen Krimipreis ausgezeichnet.



  Über DUM | For DUM | Die DUM-Story | Sponsoren | Friendly Sites | Impressum